Pressezentrum / Pressemitteilungen

Die Stellmet-Gruppe errichtet eine Pellet-Produktionsanlage in Grudziądz

Der Wert des Investitionsvorhabens wird auf etwa 20 Mio. PLN geschätzt. Der Investitionsplan sieht den Bau der Anlage bis Ende 2017 und die Inbetriebnahme im ersten Quartal 2018 mit einer Jahreskapazität von über 40.000 Tonnen Pellets vor. Damit erhöht sich die Gesamtkapazität der Stelmet-Gruppe auf rund 150 000 Tonnen Pellets pro Jahr. Die Stelmet-Gruppe betreibt derzeit in Zielona Góra eine Pellet-Produktionsanlage und ist in Polen der zweitgrößte Hersteller für diesen ökologischen Brennstoff.

– Das neue Werk in Grudziądz wird eine hervorragende Ergänzung für die Fabrik für Gartenarchitektur aus Holz sein. Die bei der Produktion anfallenden Nebenprodukte wie Hackschnitzel, Holzspäne, Sägemehl oder Rinde werden wie bisher teilweise verkauft und zu Pellets verarbeitet. So verwerten wir den wertvollen Holzrohstoff zu 100%. Wir gehen davon aus, dass die neue Investition den Umsatz des Konzerns steigern und er die Position eines der führenden Pelletsproduzenten in Polen behaupten wird – sagte der Stelmet-Vorstand.

Die Stelmet-Gruppe vertreibt Pellets unter den Marken Lava, Olimp, Firemaxx und Ecospecial. Die Gruppe ist der zweitgrößte polnische Produzent und ein bedeutender Distributor auf den europäischen Märkten. Das Pellet ergänzt das Produktportfolio der Stelmet-Gruppe und ermöglicht so eine Diversifizierung des Umsatzes und die Maximierung der Margen.

Im Geschäftsjahr 2015/16 setzte die Stelmet-Gruppe Pellets im Wert von 56,5 Mio. PLN um und machte damit etwa 10 % des Gesamtumsatzes.

Stelmet S.A.
ul. Gorzowska 20, 65-127 Zielona Góra, Polen
tel. +48 68 329 38 00, fax +48 68 329 38 07, e-mail stelmet@stelmet.com

Information über Cookies

Wenn Sie in den Einstellungen Ihres Webbrowsers Cookies zugelassen haben und unsere Website weiterhin benutzen, heißt das, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. Mehr dazu in Abschnitt Datenschutzerklärung

[ DE ] Zamknij
Stelmet S.A. [ DE ] nie wspiera starszych wersji przeglądarek, które mogą nie obsługiwać wszystkich funkcjonalności serwisu. Prosimy o skorzystanie z najnowszych wersji przeglądarek Google Chrome, Firefox, Internet Explorer [ DE ] lub innych.
[ DE ] Nie pokazuj więcej tego komunikatu